Gute Nachrichten ...

 

Sie fragen sich sicherlich:
Was passiert im Krankheitsfall der Tagesmutter?

 

Da habe ich gute Nachrichten für Sie!

 

Sollte ich einmal krankheitsbedingt ausfallen, gibt es Geka.

Geka heißt Angelika und ist eine sogenannte "Tagesmutter für den Vertretungsfall", gefördert von der Stadt Düsseldorf.
Sie übernimmt im Krankheitsfall die Betreuung meiner Tageskinder.

Dafür hat sie extra  Räume angemietet, die sich auf der Rather Straße befinden.

Selbstverständlich lernen Sie und Ihr Kind auch diese Räume kennen.

 

Angelika besucht uns alle 2 Wochen ... das Betreuungsangebot ist für die Eltern kostenlos. Näheres beim Kennenlernen.

 

Das ist unsere Geka.

Die Kinder lieben sie!

Elterntreffen

In regelmäßigen Abständen finden auf Wunsch Elterntreffen statt, ein offenes und freiwilliges Angebot.

Diese Treffen bieten u.a. die Möglichkeit, sich über vielfältige Themen auszutauschen.

 

Da jedes Kind in unterschiedlichen Kontexten mit wechselnden Bezugspersonen (Eltern, Großeltern, Tagesmutter) unterschiedlich reagiert, ist es für Eltern interessant zu erfahren (beaobachten), welches Verhalten ihr Kind in der Gruppe mit anderen Kindern zeigt und sich in die Gemeinschaft einfügt.

 

 

Dies und Das

berufsspezifische Aus- und Weiterbildungen

Um die allseitige Entwicklung Ihrer Kinder zu gewährleisten, nehme ich regelmäßig an berufsspezifischen Aus- und Weiterbildungen teil, die meist abends oder am Wochenende stattfinden.

    

  • Kindertagespflege - Zeug zum Spielen, Sprechen und Fördern
  • "Ohne Chaos geht es nicht"      Vortrag von Dr. Jan Uwe Rogge
  • Brandschutz in der Kindertagespflege
  • Bildungsdokumentation
  • Top im Job (jährlich)
  • entwicklungspsychologische Grundkenntnisse zum Trotzalter
  • Entwicklung und Erziehung von Kindern zw. 1 und 3 Jahren, u.a.
  • Kommunikation zwischen Kindertagespflegeperson und Eltern
  • Perspektiven für die Entwicklung Berufsbild Tagesmutter
  • Erste Hilfe am Kind (alle 2 Jahre)
  • Kindeswohlgefährdung
  • Inklusion
  • Fachtagungen initiiert vom Jugendamt Düsseldorf
  • Kinderfotos im Internet
  • Mediennutzung
  • und viele mehr

 

betreuungsfreie Zeiten

30 Arbeitstage, gemäß den Richtlinien der Stadt Düsseldorf

 

 

ehrenamtliche Tätigkeiten

Vorsitzende der Interessengemeinschaft Tagesmütter und -väter Düsseldorf

Mitglied im Facharbeitskreis Kindertagespflege AG 78,  initiiert vom Jugendamt Düsseldorf

 

Referentin / Dozentin in der Qualifizierung von Tagespflegepersonen zum Thema
"Rechtliche und finanzielle Grundlagen in der Kindertagespflege"

 

 

 

Fotos

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Doreen Amende - Kindertagespflege D´dorf Ludenberg